Psalm II

Vater
mein Herr und mein Gott
ich preise Deinen heiligen Namen
und beuge mich vor Deiner Macht
voller Demut stehe ich vor Dir
Herr aller Herren
König über alle Zeiten und Mächte
Sieger über den Tod
und Schöpfer allen Lebens
Ja, ich beuge mich vor Dir
und danke Dir für alles
was Du an mir getan hast
Du hast die Angst besiegt
die Verzweiflung vernichtet
und Zuversicht in mein Herz gelegt
Du hast mich die wunderbare Freude schmecken lassen
deren Grund allein Deine Liebe ist
Nun bin ich in Not, mein Herr
Trauer überflutet mein Leben
Tränen ertränken mein Lachen
und Schmerzen quälen meine Seele
Aus tiefer Traurigkeit rufe ich zu Dir
bitte tröste mich
denn die Zuversicht bleibt
Du bist mein Herr und mein Gott
die Quelle aller Freude
Meine Hände greifen ins Leere
weil ich sie nach Menschenwerk ausstrecke
was ich anfange gelingt nicht
wenn ich es auf menschlichem Wege versuche
so will ich nicht länger Vergänglichem nachlaufen
sondern mich zu Dir hinwenden
der Du mehr als alles erschaffen hast
und nach Deinen Wegen suchen
die ewig sind
Mein Gott
mein Vater
bitte zeig mir Deinen Willen
lass mich fühlen und erkennen
was Du für mich erdacht hast
tröste und halte mich
in Deiner liebenden Hand
ganz nahe an Deinem Herzen
und lege Deinen Mund an mein Gesicht
wenn Du zu mir sprichst
mein Vater
dann erfüllt Ruhe mein Herz
und ich bin geborgen in Deiner Liebe
und alles vergeht
was nicht Deinem Geist entspricht
AMEN