Gott und das Böse II

Es wäre schrecklich
wenn Gott und das Böse
im Gleichgewicht wären
Marionetten wären wir - allesamt -
von zwei schachspielenden Gestalten

Gebete wären sinnlos
Wünsche und Hoffnung - völlig umsonst
Unser Schicksal wäre grausam:
Böses und Gutes gleich zu ertragen

Verantwortung gäbe es nicht
Freiheit nur ein leeres Wort
Dein Leben würde gelebt werden
Doch nie wärst du wirklich du selbst

Aber die zwei Schachspieler
können nie und nimmer
im Gleichgewicht sein
Das Böse wird sicher am Schluss verlieren
weil Gott das Leben geschaffen hat