unmöglich

gerne würde ich damals mit dir malen
als die farbe von
deinen händen
deinem gesicht
das nachtlager schmückt
als du
befreit
bis zum nächsten schub
in farbtrunkene träume sinkst
als deine seele
den weg durchkämpft
auf dem ich nun falle